Archiv für Kategorie 'Wohnung'

Kaum macht man’s richtig…

Wednesday, October 21st, 2009

… schon geht’s auch so wie es soll.

Ich hätte mir auch schon früher mal die Netzwerkkonfiguration meines Servers anschauen können, hab ich aber nicht. So hab ich mich erstmal eine Zeit gewundert, warum die Namensauflösung zwar funktioniert ich aber keine Verbindung ins Internet bekomme.

Ist aber eigentlich auch ganz normal wenn man statt der WLAN-Bridge den anderen Server als Gateway und DNS-Server einträgt. Denn DNS-Anfragen beantwortet der Server natürlich brav, aber das Routing ist halt leider nicht konfiguriert.

Jedenfalls kann ich jetzt alles vom alten auf den neuen Server ziehen und hab dann endlich eine zentrale Ablage für meine Musikanten und was man sonst noch so überall braucht, aber nicht überall gesondert gespeichert haben will.

PS: Den Post versteht sicher nicht jeder, ist auch besser so. ;-)

Geburtstag

Sunday, August 30th, 2009

Nachdem ich ja für meine Kollegen einige Muffins gebacken hatte – die dann wohl auch einigermaßen geschmeckt haben, nachdem alle aufgegessen wurden – gab es für mich am Freitag zum Kaffee trinken auch noch etwas leckeres selbst gebackenes.

Geburtstags Éclairs

Ich hatte mich ja schon in der Nacht auf Freitag über meine Geschenke her gemacht.

Gestern habe ich dann das eine Geschenk, eine Bosch MUM 4701, schon mal für die Zubereitung eines Tiramisus genutzt. Laut Bewertung der Esser war es sehr gut.

Heute versuche ich mich mit dem zweiten Geschenk, einem Schnellkochtopf. Wenn alles gut geht gibt es in ca. 20 Minuten Eisbein zum Abendessen.

Eisbein - Vorher

Eisbein im Topf

Eisbein am Teller

Eisbein - Danach

Küche – First Steps

Sunday, August 16th, 2009

Nachdem wir nach dem Einzug leider feststellen mussten, dass die Schränke der alten Küche nicht in die Küche der neuen Wohnung passen (Kabel verlaufen in der Wand genau an den Stellen an denen wir die Hängeschränke hätten anbringen müssen) hatten wir verschiedene Optionen.

  1. Neue Schränke dazu zu kaufen. Für die 5 Jahre alte Küche zwar noch möglich, allerdings hätten 2-3 Schränke um die 1200€ gekostet.
  2. Für ~1200€ auch eine neue Küche (ohne Elektrogeräte) mit höheren Hängeschränken kaufen, aber dann hätten wir nur die eine Seite der Küche mit Schränken bestücken können.

Haben uns dann längere Zeit auf die Suche nach einem günstigsten Angebot gemacht um uns letztendlich für Option 3, eine neue Küche aus dem Obi-Küchenstudio in Naumburg (Saale) zu entscheiden. Dort hat man uns für 1590€ eine neue Küche (ohne Elektrogeräte), mit höheren Hängen und ausreichend vielen Schränken um beide Seiten der Küche bestücken zu können, angeboten. Leider wurde die Küche auf Grund eines Missverständnisses in den Obi Naumburg geliefert, statt in den 4km entfernten Obi Erlangen.

Also habe ich das letzte Wochenende mit einem 767km Road-Trip verbracht, um den Transporter zu holen, die Küche von Naumburg nach Erlangen zu bringen und den Transporter wieder zurück zu fahren.

Dieses Wochenende haben wir dann dazu genutzt die Küche soweit aufzustellen wie möglich.

  • Die Schränke stehen (und vor allem hängen) jetzt schon mal an der richtigen Stelle
  • Die Türen des Kühlschranks gehen zur richtigen Seite auf
  • Der Herd und die Spülmaschine sind wieder angeschlossen

Und so sieht es derzeit aus
Küche - First Steps - Links
Küche - First Steps - Rechts

So Sachen wie

  • Ausrichten und Fixieren der Unterschränke an der Wand
  • Kürzen des einen Schranks auf der linken Seite
  • Zu sägen der Arbeitsplatte
  • Montage des Spülbeckens
  • Anbringen der Dunstabzugshaube
  • Anbringen des Sockels an den Unterschränken
  • Tauschen der Front am Geschirrspüler

werden wir dann noch innerhalb der nächsten Tage erledigen.

DVB-C Receiver [Update]

Sunday, July 19th, 2009

Nach dem ich seit dem Umzug Benutzer eines Kabel-Deutschland-Anschlusses bin (über den auch das Internet und das Telefon läuft), darf ich mich mit der dort üblichen Empfangstechnik auseinander setzen. Und bei näherer Betrachtung ist ein Digitaler Kabel-Anschluss der letzte Dreck.

Es gibt ~100 Digitale Sender (gegenüber den ~500 über Sat) und man soll an das Kabel-Netz nur zertifizierte Receiver anschließen, wobei die Zahl der zertifizierten Receiver eher gering ist. Aber man kann auch ein AlphaCrypt CAM (+50€) dazu kaufen und damit dann die verschlüsselten Sender schauen, zahlt dann allerdings die monatliche Miete für einen Receiver den man nicht nutzen kann (weil er ja nicht zertifiziert ist und man ja irgendeinen einen zertifizierten Receiver braucht).

Finde es aber eine Frechheit was die Receiver Hersteller da für ihre Geräte haben wollen. Für DVB-S gibt es Receiver für ~100-150€ die einen HDMI-, damit man das Digitale Signal nicht zwischendrin noch mal über die Scart-Buchse schieben muss, und einen USB-Anschluss haben damit man auch mal was Aufnehmen kann. Für Kabel gibt es das ganze auch, allerdings eher im Rahmen von 350-550€ (+ die 50€ für das CAM). Also wer sich überlegt das Digitale Kabel ins haus zu holen sollte lieber noch mal überlegen ob Sat nicht vielleicht doch die bessere und günstigere alternative ist.

[Update]
Aber wenn man sowas ließt stellt man wohl fest das es bei DVB-S auch nicht wesentlich einfacher ist. Ist doch alles Mist… Dann sollen se halt ihre Werbung senden ohne das ich sie anschaue.