So fühlt es sich also an…

… wenn man stark auf die 30 zu geht, denn ab 5 wird ja aufgerundet

Aber naja… ums positiv zu sehen freu ich mich, dass es noch 5 Jahre sind, bis ich meinen 30. Geburtstag feiern darf.

Wenigstens hab ich meine 4 Bleche Muffins, die ich später mit in die Arbeit nehmen werde, genau rechtzeitig fertig bekommen… hoffe sie schmecken auch… Vom Aussehen her sind se zumindest was geworden…

Johannisbeer- und Erdnuss-MuffinsJohannisbeer- und Kokos-MuffinsSchoko-Muffins

[Nachtrag]
Meinen Kollegen haben die Muffins wohl geschmeckt. Zumindest ist von den 58 Stück, die es ins Büro geschafft haben, keiner übrig geblieben. Falls se doch nicht ganz ok warn dann sehe ich das ja wohl morgen an der An- bzw. Abwesenheit meiner Kollegen… Da ich aber heute keine Konsequenzen zu spüren bekommen habe, obwohl ich gestern ja schon einiges vom Teig gegessen habe, gehe mal davon aus, dass morgige Ausfälle nicht meinen Backkünsten zuzurechnen sind.

Nachdem mir ja heute nahezu alle meiner Kollegen persönlich gratuliert haben, war die häufigste Frage heute wie alt ich denn geworden bin. Die häufigste Reaktion, auf die wahrheitsgemäße Antwort meinerseits, war “Was soooo jung?? So jung wär ich auch gern nochmal!”…

2 Kommentare zu “So fühlt es sich also an…”

  1. Nils HitzeNo Gravatar schreibt:

    Alles Gute nochmal, die Muffins sehen echt lecker aus. Hoffe du hast mein ICQ Telegram bekommen.

  2. spocketNo Gravatar schreibt:

    Joaa- die Muffins schauen wirklcih gut aus. Sind ja fast ein grund mal bei Siemens anzufangen ;)

Kommentar schreiben